--Überblick

Kreativgarten

Der Skulpturenpark ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kunstpädagogin Christel Ränke und des Künstlers. Insbesondere soll herausgearbeitet werden, dass Garten nicht Puppenstube und Kunst nicht wilde nackte Schaffenskraft bedeuten. Die Kultivierung des Gartenes nimmt genauso viel Raum ein, wie die Arbeit an den Kunstwerken.

Seit 2008 wächst aus einem Unkrautacker ein kleiner Park. Ziel ist eine Gemeinsamkeit zwischen gewachsener Natur und den Kunstwerken herzustellen. Zwei massgebliche Maßnahmen dienen hierzu, erstens soll ein artenreicher botanischer Garten entstehen und zweitens sollen alle Lauben, Plätze und Wege Kunstobjekte sein, oder zumindest kunsthandwerkliche Gestaltung zeigen.

Diese Luftaufnahmen wurden 2010 aus einer 30 m hohen Birke geschossen.

In der Zwischenzeit hat sich wieder viel getan.

Nach oben